Autor: Pink

Für Pink beginnt ein gutes Buch mit seinem Cover. Dieser Blick für das Zusammenspiel von Bild und Text ist wohl ihrem Kunstgeschichtsstudium geschuldet, das sie u.a. nach Florenz führte. Von dort brachte sie nicht nur eine originale Mokkakanne mit, sondern auch den Entschluss ihr Hobby zum Beruf zu machen. Dafür zog sie mit dutzenden untragbar schweren Bücherkartons nach Hamburg und arbeitet dort seither als Buchhändlerin. Warum sie seitdem eine Vorliebe für Bücher aus dem osteuropäischen Raum entwickelt hat, bleibt ihr bisher ein Rätsel.
Dieses Bild zeigt das Cover von Julia Wolfs Debütroman Walter Nowak bleibt liegen vor einem Fließenhintergrund.

Julia Wolf, Walter Nowak bleibt liegen

„Hier liege ich nun. Ich weiß wie das aussieht. Das sieht eindeutig aus. Aber ich kann das erklären.“ Mit diesen Worten endet (und beginnt gewissermaßen erneut) der zweite Roman von Julia Wolf, dessen Auszüge bereits letztes Jahr mit dem 3-Sat-Preis im Rahmen des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs ausgezeichnet…

Dieses Bild zeigt das Cover von Platonows Roman "Die Baugrube".

Andrej Platonow, Die Baugrube

Was? Ein Autor auf pinkmitglitzer? Diesen „Regelbruch“ möchte ich gerne begründen: Gabriele Leupold ist schuld, die gerade im Bereich Übersetzung für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert ist. Bei osteuropäischer Literatur werde ich bekanntermaßen schwach, aber besonders „Die Baugrube“ von Andrej Platonow möchte ich einfach…

Dieses Bild zeigt das Cover von Natascha Wodins Roman "Sie kam aus Mariupol".

Natascha Wodin, Sie kam aus Mariupol

„Sie kam aus Mariupol“ – Wer fühlte sich bei dieser Titelwahl nicht sofort an Katja Petrowskajas „Vielleicht Esther“ erinnert? Tatsächlich gehen beide Autorinnen in ihren Werken auf Herkunftssuche, beide führen ihre eigene Geburt letztlich auf eine Banalität, vielleicht eine literarische Fiktion zurück: Petrowskaja führt dafür…

Dieses Bild zeigt das Cover von Chloe Arjidis Roman "Buch der Wolken".

Chloe Aridjis, Buch der Wolken

Eine 14-jährige Touristin aus Mexiko sieht während eines Berlin-Besuchs am 11. August 1986 Hitler als alte Frau verkleidet in der U-Bahn sitzen. „Er ist wieder da“, auf diesen Inhalt ließe sich die Eingangsszene des Buches reduzieren, wenn uns diese unerhörte Begebenheit nicht noch in einer…

Cover "Betrunkene Bäume", Ada Dorian

Ada Dorian, Betrunkene Bäume

„Konstruiert wie ein IKEA-Regal“ sei der Textauzug aus „Betrunkene Bäume“, den Ada Dorian letztes Jahr beim Ingeborg Bachmannpreis vorstellte, befand Sandra Kegel. Das sind harte Worte gegenüber einer jungen Autorin, deren Debüt dieses Jahr im neu gegründeten Imprint „Ullstein fünf“ neben drei anderen deutschsprachigen Debüts…

Das Cover von Toni Morissons Roman "God help the child"

Toni Morrison, God help the child

Wenn man Toni Morrison wie ich zum ersten Mal liest, begibt man sich in die Hände einer sehr sicheren Autorin, die weiß, wozu sie jeden Satz, jedes Wort verwendet. Auch wenn es im Englischen nur 178 Seiten sind, handelt es sich um einen Roman, denn…

Das ist das Titelbild der Rezension über "Ellbogen" von Fatma Aydemir.

Fatma Aydemir, Ellbogen

Eigentlich möchte Hazal nur ihren 18. Geburtstag mit ihren Freundinnen in einem Club feiern. Aber das ist in Hazals Welt nicht so einfach. Tanzen kommt für ihre türkischen Eltern nicht infrage. Ebensowenig wie das Übernachten bei der besten Freundin. Zu Hause bedient Hazal (kurdisch für…

Dieses Bild zeigt das Buchcover von "Swing time" von Zadie Smith.

Zadie Smith, Swing Time

Darf man „Swing Time“, den 5. Roman von Zadie Smith besprechen, ohne „White Teeth“, ihr fulminantes Debüt, mit dem sie im Alter von nur 24 Jahren schlagartig berühmt wurde, gelesen zu haben? Irgendwann geht es jeder Leserin so, dass sie eine DER Autorinnen aus unerklärlichen…

Dieses Bild zeigt das Cover des Romans "2017" von Olga Slawnikowa.

Olga Slawnikowa, 2017

Russische Literatur ist auf dem deutschen Buchmarkt eher Mangelware. Natürlich erfreuen sich die „großen Russen“, die Klassiker, an regelmäßigen Neuübersetzungen in immer teurerer Ausstattung; die junge russische Literatur wird dabei aber meist außer Acht gelassen: Von immerhin 6031 Titeln, die vergangenes Jahr aus dem Englischen…